Mittwoch, 11. Februar 2009

Die magische 6000

Letztens hatten wir Besuch, ein Telekomiker war da und bot uns verschiedene DSL-Varianten an - uns schwirrte schon fast der Kopf, aber schließlich haben wir uns auf ein 6000er DSL geeinigt. Tja, ne Gigabit-Leitung wäre zwar cool, aber wer brauch das schon - lool.

Hehe, wir sind nun endlich im neuen Technik-Zeitalter der Glasfaser angekommen, das Zauberwort heißt GPON und ist ne Abkürzung für Gigabit Passive Optical Network. Hmm, klingt ja erstmal recht technisch, und so richtig konnte uns der Typ das auch nicht erklären, wie es funktioniert. Aber einem geschenkten Gaul guckt man ja eh nicht hinter die Kauleisten, nicht? Wer es wissen will, kann ja mal bei der Tante Wiki gucken: http://de.wikipedia.org/wiki/GPON Aber so genau steht es da auch nicht.

Nun harren wir der Dinge die da kommen sollen - März oder April ist der Termin ran. Juhu!!

Ich werde weiter berichten... ;-)

Kommentare:

Axel hat gesagt…

Das ist aber auch höchste Eisenbahn bei euch. Ich hatte es ja nun schon über Jahre mitverfolgt mit dem Hin und Her. DSL 6000 reicht locker aus. Es kommt ja auch immer auf die Nutzbarkeit darauf an. Manche Server sind oftmals genauso lahm, als würde man noch mit einem antiquierten 56 kB Modem surfen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich drücke die Daumen und freue mich mit ;)

Astrid hat gesagt…

Danke, Axel.
Bin gespannt, wann die sich denn nun auskäsen. Wichtig ist auch, dass der Ping nicht zu hoch ist, denn sonst hat mein Mann Probleme mit seinem Online-Spiel... Mir selbst ist es relativ egal. Wichtig ist für mich eher die Flatrate, denn bisher waren wir auf 3 GB Volumen festgelegt und das reichte manchmal gerade so aus. Man glaubt nicht, was so ein Spiel alles an Traffic verbraucht... *gg*

Astrid hat gesagt…

Mal einen Zwischenbericht schreib:

Bisher weit und breit kein Zeichen des Fortschritts. Ein beruhigend wirkend sollender Brief, dass ganz gewiss noch dieses Jahr das DSL verlegt werden soll, traf ein und damit hat es sich erledigt... bisher.
Mal sehen, wie es weitergeht. ;-)

Astrid hat gesagt…

Ein neuer Bericht in Sachen DSL:
Noch immer harren wir der Dinge, die da kommen sollen... Mittlerweile ist in sofern Licht am Horizont aufgetaucht, dass in unserem Hauskeller nun die DSL-Technik eingebaut wurde. Das lässt hoffen. In unserem T-Punkt erfuhren wir neulich, dass Mitte Dezember DSL verfügbar sein soll. Wir sollten nochmal nachfragen. Nun gestern frugen wir... nach. Jetzt heißt es plötzlich "Mitte Januar". Dummerweise hat unser Internetanbieter aufgrund mangelnder Nachfrage (andere Striesener haben mittlerweile schon lange DSL) den Vertrag zum Jahresende gekündigt. Das heißt nun leider, wir sitzen ab 1. Januar höchstwahrscheinlich völlig ohne Internet da. :-( Na Klasse! Ende Dezember marschieren wir mal wieder in den T-Punkt und fragen nach, was nun wird. Vielleicht bekommen wir ja als Übergang einen Stick oder so... Bitte um heftiges Daumendrücken Eurerseits! ;-)