Mittwoch, 6. Februar 2008

Kinder, wie die Zeit vergeht...

... ist ja schließlich schon Februar.
Bald ist unser Klassentreffen, genauer gesagt - Jahrgangstreffen. 20 Jahre aus der Schule raus, die Zeit vergeht, man glaubt es kaum. Ich freu mich schon riesig drauf, auch wenn nicht mehr alle dabei sein können. Verluste sind zu beklagen, teils durch Namensänderungen/Umzüge und die Kombinationen daraus, teils aber auch endgültig durch Tod. Aber ich denke, dass die allgemeine Freude überwiegen wird - nach so vielen Jahren ein Treffen aller Klassen unseres Jahrganges - wow. Ich fürchte, ich werde von den Parallelklassen kaum noch jemanden erkennen. Ob man sich Namensschilder anheften sollte? Hihi...
Eine meiner Klassenkameradinnen hab ich erst vor Kurzem ausfindig gemacht, hab ihr geschrieben und hoffe noch immer auf Antwort, aber ich fürchte - vergebens. Sie hat scheinbar nicht den Willen den Kontakt zu erneuern, aber ich hoffe trotzdem, dass doch noch ein Brief oder ne Mail von ihr eintrifft - es wäre wirklich schade, wenn nicht.

Kommentare:

Axel hat gesagt…

Hatte mich vor einiger Zeit übereden lassen, mich bei diversen Freundessuchmaschinen anzumelden. Und siehe da, hab da so manche wiedergefunden, welche man schon teils 15 Jahre nicht mehr sah. Einige auch bereits im Reallife und es ist immer wieder eine große Freude. Vor allem wenn man sieht, was so manche aus ihrem Leben gemacht haben.
Manche haben sich wirklich nur ins Positive entwickelt und ihre negativen EIgenschaften abgestellt. Kann nur von mir sprechen, bin kein nachtragender Mensch, aber ich sage da immer Respekt!

Dir viel Spaß beim Klassentreffen ...

Astrid hat gesagt…

Danke ;-)

Bin ja auch bei einer solchen Suchmaschine angemeldet - es haben sich viele ehemalige Klassenkameraden dort angefunden. Ist ne tolle Sache.
Ein paar Klassentreffen haben wir ja schon gehabt, nur eben nicht vom ganzen Jahrgang. Da hab ich 20 Jahre niemanden gesehen *gg*
Aber ich bin gespannt drauf. Dass sich Leute positiv verändert haben, kann ich auch bestätigen. Hab mich schon bei den letzten Treffen drüber gefreut.

Astrid hat gesagt…

Ich fasse es nicht, gestern abend klingelt das Telefon und die langverschollene Freundin ist dran. Mir blieb bald die Spucke weg - hab mich riesig gefreut und noch mehr über die Tatsache, dass sie auch zum Klassentreffen kommen will. Super!!
Nun, mittlerweile ist sie wiedermal umgezogen, daher die lange Zeit zur Antwort auf meinen Brief. Bin ich froh, dass sie weder sauer noch sonstwie verstimmt ist! *jubel*